Start Bereich als Blog Patientenbriefe Wirbelsäule

Patientenrückmeldungen:

 

Ich hatte als 35-jähriger Mann so schwere Bandscheibenabnützungen mit Lähmungserscheinungen und schlimmen Schmerzen. Durch Zufall oder gottgewollt haben wir von den Hochfrequenzbehandlungen im INSTITUT ZEILEIS vernommen, sind hingefahren und schon nach der ersten Behandlung waren die Lähmungen weg. Heute bin ich 70 Jahre alt und habe nach 30 Behandlungsserien in den letzten 30 Jahren eine meinem Alter entsprechende Bandscheibe.

Alfred Hari
Kandersteg, Schweiz

 

 

 

 

1975 hatte ich Ischias am linken Fuß und eine Bandscheibenentzündung. Ich hatte schreckliche Schmerzen, doch es half nichts; an einer Bandscheibenoperation sollte ich nicht vorbeikommen. Da kam mir Dr. Zeileis in den Sinn, von dem ich früher von meiner Seniorchefin viel hörte. Ich fuhr mit Krücken ausgerüstet nach Gallspach und siehe da: Nach drei Wochen intensiver Behandlung konnte ich wieder gehen. Ich weiß, dass ich meinen Bandscheibenvorfall nicht gänzlich wegbringe, aber ich komme immer wieder um Hilfe im INSTITUT ZEILEIS, um meine „Wehwehchen“ zu behandeln. Auch das Eigenblutserum möchte ich nicht mehr missen, das mir immer sehr gut tut. Heute, wo ich an die Pension denke, danke ich umso mehr dem INSTITUT ZEILEIS.

Elisabeth Keplinger
Hartkirchen, Österreich

 

 

 

 

Seit meiner Bandscheibenoperation war ich sechs Wochen im Krankenhaus und vier Wochen in der Rehabilitation zur Behandlung. Danach hatte ich z.B. bei leichten Hausarbeiten immer noch Rückenschmerzen und musste mich öfters am Tage in eine Stufenlage legen. Das ging etwa sechs Wochen lang. Danach war ich zwei Wochen in einer Heilbehandlung im INSTITUT ZEILEIS. Schon Tage danach spürte ich eine gravierende Besserung, die sich immer mehr bemerkbar machte. Außerdem habe ich seit dieser Zeit keine ernsthafte Erkältung mehr. Ich kann das INSTITUT ZEILEIS bestens weiter empfehlen.
Vielen Dank!

Paul Weiß
Dieburg, Deutschland

 

 

 

Wie die Jahre, so nehmen auch die „Wehwechen“ zu. Noch während das Eine erfolgreich bekämpft wird, lauert im Hintergrund bereits das Nächste, um den Kontakt zum INSTITUT ZEILEIS ja nicht abreißen zu lassen.
Plötzlich war im Steißbein ein Nerv eingeklemmt. Hiesige Spritzen halfen nur bedingt. Doch nach dreiwöchiger Behandlung im INSTITUT ZEILEIS konnte ich im Seniorenklub wieder tanzen. Bald tat es der Arm nicht mehr; aber die Hochfrequenz brachte ihn wieder in Schwung.
Jahrzehntelang plagte mich turnusmäßig die Migräne ohne Therapie-Erfolg. Die transcutane Nervenblockade (TENS) hat ihr endgültig den Garaus gemacht. Ein Strecksehnenabriss am kleinen Finger der linken Hand hinterließ nach einer Operation ein Taubheitsgefühl der halben Hand. Auch dieser Zustand wurde im INSTITUT ZEILEIS behoben.
Um dem Staat einen gesunden Rentner zu erhalten, bin ich seit 20 Jahren ein dankbarer Stammgast im INSTITUT ZEILEIS, wo ich bis jetzt immer aufgebaut wurde und die durch Verschleiß bedingten Beschwerden erträglicher werden. Ja, so ist das nun mal im Alter!

Hedwig Gartmann
Münster, Deutschland

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei sende ich Ihnen meinen herzlichsten Dank für die überaus freundliche Aufnahme und erfolgreiche Behandlung in Ihrem Hause.
Nein, ich hätte mich selbst nicht als krank bezeichnet und wäre auch nicht auf die Idee gekommen, mich in Ihre Obhut zu begeben, wenn Sie mir nicht zufällig von einem Bekannten empfohlen worden wären. Dass ich ein dauernd schmerzendes Knie hatte, mit dem ich kaum noch Treppen steigen konnte, hatte mein Arzt auf altersbedingten Verschleiß zurückgeführt, mit dem ich halt leben musste. Das fand ich mit gerade mal vierzig Jahren zwar verwunderlich, sah aber keinen Grund, an dieser Aussage zu zweifeln.
In Ihrem Hause stellte man dann erst mal fest, dass die Gelenke noch recht gut dran sind, aber dass die Wirbelsäule wohl einen Knacks hat, wodurch der entsprechende Nerv eingeklemmt wird und siehe da, nach wenigen Tagen Anwendung von Hochfrequenz, Ultraschall und Mikrowelle waren die Schmerzen weg. Seitdem kann ich auch wieder vollkommen unbeschwert längere Wanderungen unternehmen oder sogar sportlich aktiv sein.
Als sehr positiv bewerte ich auch den selbstverständlichen Komplettcheck. Bei mir führte dieser zu einer Behandlung von Bronchien, Nasennebenhöhlen und Ohren. Mir war vorher gar nicht bekannt, dass man gegen jährliche Erkältungen und deren Folgen etwas tun kann, aber es ist wirklich wahr, dass ich seit Ihren Bemühungen von allen Erkältungen verschont geblieben bin! Ich bin im doppelten Sinne ein freierer Mensch geworden und werde in Zukunft ein regelmäßiger Gast bei Ihnen sein, damit dieser Zustand möglichst lange erhalten bleibt!

Mit den besten Grüßen

Johannes Arnold Ockenfels
Remagen, Deutschland