Start Bereich als Blog Patientenbriefe Trigeminus
There are no translations available.

Patientenrückmeldung:

 

Nach der Flucht und den Wirren der Nachkriegszeit hatte ich mir linksseitig eine Trigeminusneuralgie zugezogen. Die Schmerzen waren wahnsinnig. Tag und Nacht gleichzeitig Zahn- Ohren- und Kopfschmerzen. Weder Injektionen, noch Schmerzmittel, noch Opium halfen. Als mir die Frau meines Arztes sagte: "Das behalten Sie ein Leben lang." hatte ich mir schon den Zug ausgesucht, vor den ich mich werfen wollte.
Durch eine göttliche Fügung kam es nicht dazu. Verwandte aus Wien, die als Gäste zur Einführung ins Amt von Erich Ollenhauer in Bonn, eingeladen waren, nahmen mich auf der Rückseite mit nach Gallspach, wo sie ein Zimmer für mich reserviert hatten, was zu jener Zeit sehr schwierig war. Es war auch besetzt, als wir ankamen und die Nachbarin hat mich dann in ihrer Küche auf der Bank nächtigen lassen. Die Firma, in der ich beschäftigt war, hatte zuvor Pleite gemacht und obwohl die Behandlung äußerst billig war, hätte ich sie mir nicht leisten können. Med. Rat F. Zeileis hat bei der Untersuchung festgestellt. dass alle drei Äste befallen sind und sich die Krankheit bei mir stark austoben würde, aber ich müsste Geduld haben, er würde mir helfen können und sei es nur für einige Monate.
Der Gedanke allein, hier wird Dich einer von diesen schrecklichen Schmerzen befreien, war wie ein Geschenk des Himmels. Damals gab es kaum Nebenbehandlungen, wir kamen dreimal täglich zur Hochfrequenz. Nach meiner Rückkehr war ich drei Monate schmerzfrei und danach waren die Schmerzen nicht mehr so intensiv. Die folgenden Jahre hab ich meinen Urlaub immer in Gallspach verlebt und die Trigeminusneuralgie hat sich bis auf ein kurzes Intermezzo nicht wieder gezeigt. Die Verschleißerscheinungen des Alters (Arthrose in den Gelenken sind durch die Behandlungen im INSTITUT ZEILEIS so langsam fortgeschritten, das ich keine künstlichen Gelenke benötigt habe, obwohl man mir dies gesagt hatte. Ich habe 55 Heilbehandlungen im INSTITUT ZEILEIS durchgeführt, bin inzwischen 80 Jahre alt und kann meinen großen Garten noch selber bewirtschaften und dreimal wöchentlich zum Seniorentanz gehen. Ich kann die Zeileisbehandlung jedem Kranken wärmstens empfehlen.
In den 55 Aufenthalten habe ich so viel gesehen, was hier erreicht worden ist. Das schafft kein anderer.

Doris Schmidt
Gütersloh, Deutschland

 

 

Immer wenn man glaubt, es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her. In meinem Fall war es der liebe Herr Dr. Zeileis. Ich möchte mich für seine menschliche und einfühlsame Art recht herzlich bedanken.
Jahrelang litt ich an Trigeminusneuralgie, die im INSTITUT ZEILEIS erfolgreich behandelt wurde. Auch bei meinem Tinnitus habe ich durch die Laserbehandlung große Erleichterung bekommen.
Nach der Behandlung im INSTITUT ZEILEIS sind meine Schlafstörungen wieder behoben, das Immunsystem und das Allgemeinbefinden gestärkt. Auch blieb mir dank der Therapien im INSTITUT ZEILEIS bisher eine Bandscheibenoperation erspart.
Auch bei dem hilfsbereiten und freundlichen Personal möchte ich mich recht herzlich bedanken und wünsche dem INSTITUT ZEILEIS auch weiterhin ein erfolg- und segenreiches Wirken.

Brigitte Edermayer
St. Roman bei Schärding, Österreich

 

::zurück zur Übersicht Heilanzeigen