Start Bereich als Blog

Beispiel eines Bereichs-Blog-Layout (FAQ-Bereich)

There are no translations available.

Patientenrückmeldung

 

Wie alle Jahre sind wir um die Weihnachtszeit Stammgäste im INSTITUT ZEILEIS. Mein Mann wurde öfters von einer Allergie im Mund und Rachen geplagt. Ich hatte Unruhe und Blähungen in meinen Verdauungsorganen, sowie eine große Appetitlosigkeit. Es wurde im INSTITUT ZEILEIS ein Helicobacter-Test gemacht und wir waren beide positiv. Nun mussten wir uns einer siebentägigen Tablettenkur unterziehen. Die Freude über diese Anordnung war nicht sehr groß. Trotzdem bewältigten wir diese sieben Tage ohne Schwierigkeiten und auftretende Nebenbeschwerden. Bereits nach dem vierten Tag kamen Hungergefühl und Appetit. Ach, welch ein Wunder! Auch bei meinem Mann trat keine Allergie mehr in Erscheinung. Dafür unseren herzlichen Dank dem gesamten Team des INSTITUT ZEILEIS:

 

 

Aloisia und Robert Zweimüller
Grieskirchen, Österreich

:: zurück zur Übersicht Heilanzeigen

 
There are no translations available.

Patientenrückmeldung:

 

Erfolgreiche Behandlung

1947 erkrankte ich im Urlaub vermutlich an Kinderlähmung. Um die zurückgebliebene Schwächen auszuheilen fuhr ich zu Hr. Dr. Zeileis. Mit wunderbarem Erfolg absolvierte ich die Kur. In den folgenden Jahren traten einige nicht erkennbare Krankheiten auf. Erst 1975 wurde MS festgestellt. Da die beantragte Kur von der Wiener Gebietskrankenkasse mit dem Hinweis " bei der Krankheit wurde noch nie ein Effekt erzielt" abgelehnt wurde, hatte ich an Herrn Dr. Zeileis geschrieben. Ich erhielt eine ehrliche und aufbauende Antwort. Seit 1976 fahre ich zweimal im Jahr mit Erfolg in das Institut zur Behandlung. Die Krankheit wurde gestoppt und neu auftretende Beschwerden werden mit Erfolg behandelt.
Allen Personen mit ähnlichen Problemen empfehle ich diese Behandlungen.
Herrn Obermedizinalrat und seinem bewährtem Team spreche ich meinen herzlichsten Dank aus.

Ingeborg Sprongl
Wien, Österreich

 

:: zurück zur Übersicht Heilanzeigen

 

 
There are no translations available.

Patientenrückmeldung:

 

Die Hüftoperation erfolgte im Oktober 2001. Durch ein Hämatom entstand eine Peroneusparese (Teillähmung) links. Dies wurde vorerst jedoch nicht richtig erkannt und als Kreislaufschwäche erklärt. Ich bekam eine Schiene und Spezialschuhe. Sechs Tage nach der Operation war ich vier Wochen in der Rehab. Station Vigaun, Salzburg, wo man eigentlich nicht recht wusste, was man mit mir machen sollte. Da Vigaun eine Orthopädische Station führt, bin ich geblieben.
Nach anfänglichen physikalischen Behandlungen im Krankenhaus, suchte ich eine Hilfskraft, die ich durch die Hospiz- Organisation bekam.
Im Jahre 2003 hörte ich zufällig von einer besonderen Strombehandlung im Institut Zeileis in Gallspach. Ich rief sofort an und zu meinem Glück meldete sich Herr Dr. Zeileis. Ich klagte ihm mein Leiden. Zur Antwort bekam ich: “Ich bin kein Wunderdoktor, aber einen Schritt nach vorne kann ich Sie bringen. Kommen Sie sofort.” Diesen Rat befolgte ich.
Nach der ersten Behandlung ging es mir so schlecht, dass man mir trotz zweier Krücken noch eine Hilfe bis zur Pension mitgab. Langsam nach nun mehr fünf Behandlungen (jeweils zweimal jährlich drei Wochen) gehe ich mit einem Stock und ich kann eine bedeutende Besserung feststellen. Der Fuß ist besser durchblutet und auch die Muskelkrampfattacken sind weg. Die letzte Kontrolle im Krankenhaus Nov. 2005 (Nervleitmessgeschwindigkeit) verlief sehr positiv. Der leitende Neurologe im Krankenhaus empfahl eine weitere Behandlung im Institut Zeileis. Außer der Behandlung gehe ich jeden Tag 1-1 ½ Std. im Kaiserpark auf Naturboden bergauf und bergab.
Herrn Med.Rat. Dr. Zeileis und seinem gut geschulten Team danke ich für die besondere Hilfe, die mir zu neuer Lebensqualität verholfen hat.

Gertrud Zappe
4820 Bad Ischl

 

 

:: zurück zur Übersicht Heilanzeigen

 

 
There are no translations available.

Patientenrückmeldung:

 

Nach der Flucht und den Wirren der Nachkriegszeit hatte ich mir linksseitig eine Trigeminusneuralgie zugezogen. Die Schmerzen waren wahnsinnig. Tag und Nacht gleichzeitig Zahn- Ohren- und Kopfschmerzen. Weder Injektionen, noch Schmerzmittel, noch Opium halfen. Als mir die Frau meines Arztes sagte: "Das behalten Sie ein Leben lang." hatte ich mir schon den Zug ausgesucht, vor den ich mich werfen wollte.
Durch eine göttliche Fügung kam es nicht dazu. Verwandte aus Wien, die als Gäste zur Einführung ins Amt von Erich Ollenhauer in Bonn, eingeladen waren, nahmen mich auf der Rückseite mit nach Gallspach, wo sie ein Zimmer für mich reserviert hatten, was zu jener Zeit sehr schwierig war. Es war auch besetzt, als wir ankamen und die Nachbarin hat mich dann in ihrer Küche auf der Bank nächtigen lassen. Die Firma, in der ich beschäftigt war, hatte zuvor Pleite gemacht und obwohl die Behandlung äußerst billig war, hätte ich sie mir nicht leisten können. Med. Rat F. Zeileis hat bei der Untersuchung festgestellt. dass alle drei Äste befallen sind und sich die Krankheit bei mir stark austoben würde, aber ich müsste Geduld haben, er würde mir helfen können und sei es nur für einige Monate.
Der Gedanke allein, hier wird Dich einer von diesen schrecklichen Schmerzen befreien, war wie ein Geschenk des Himmels. Damals gab es kaum Nebenbehandlungen, wir kamen dreimal täglich zur Hochfrequenz. Nach meiner Rückkehr war ich drei Monate schmerzfrei und danach waren die Schmerzen nicht mehr so intensiv. Die folgenden Jahre hab ich meinen Urlaub immer in Gallspach verlebt und die Trigeminusneuralgie hat sich bis auf ein kurzes Intermezzo nicht wieder gezeigt. Die Verschleißerscheinungen des Alters (Arthrose in den Gelenken sind durch die Behandlungen im INSTITUT ZEILEIS so langsam fortgeschritten, das ich keine künstlichen Gelenke benötigt habe, obwohl man mir dies gesagt hatte. Ich habe 55 Heilbehandlungen im INSTITUT ZEILEIS durchgeführt, bin inzwischen 80 Jahre alt und kann meinen großen Garten noch selber bewirtschaften und dreimal wöchentlich zum Seniorentanz gehen. Ich kann die Zeileisbehandlung jedem Kranken wärmstens empfehlen.
In den 55 Aufenthalten habe ich so viel gesehen, was hier erreicht worden ist. Das schafft kein anderer.

Doris Schmidt
Gütersloh, Deutschland

 

 

Immer wenn man glaubt, es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her. In meinem Fall war es der liebe Herr Dr. Zeileis. Ich möchte mich für seine menschliche und einfühlsame Art recht herzlich bedanken.
Jahrelang litt ich an Trigeminusneuralgie, die im INSTITUT ZEILEIS erfolgreich behandelt wurde. Auch bei meinem Tinnitus habe ich durch die Laserbehandlung große Erleichterung bekommen.
Nach der Behandlung im INSTITUT ZEILEIS sind meine Schlafstörungen wieder behoben, das Immunsystem und das Allgemeinbefinden gestärkt. Auch blieb mir dank der Therapien im INSTITUT ZEILEIS bisher eine Bandscheibenoperation erspart.
Auch bei dem hilfsbereiten und freundlichen Personal möchte ich mich recht herzlich bedanken und wünsche dem INSTITUT ZEILEIS auch weiterhin ein erfolg- und segenreiches Wirken.

Brigitte Edermayer
St. Roman bei Schärding, Österreich

 

::zurück zur Übersicht Heilanzeigen
 
There are no translations available.

Patientenrückmeldung:

 

Meine Mutter kommt schon sehr lange nach Gallspach. Sie berichtete mir von “Wunderheilungen”, die ich mir so ohne weiteres nicht vorstellen konnte. Ich selbst litt während der Pubertät und danach immer wieder an Migräneanfällen. Eines Tages hatte sie es Leid und meldete mich während der Sommerferien 1978 im INSTITUT ZEILEIS an. Als brave Tochter bin ich mitgefahren und habe eine 3-wöchige Kur durchgeführt. Am Anfang war ich dem Weinen näher als alles andere und hatte mir geschworen, nie wieder dort hinzufahren. Wieder zu Hause, fragte meine Mutter mich nach Monaten: “Was machen deine Kopfschmerzen?” Mir fiel erst in diesem Moment auf, dass ich keine mehr hatte, auch keinen Migräneanfall mehr. Heute, Februar 2000, das 26. Mal Zeileis stelle ich mir die Frage: “Kopfschmerzen, was ist das?”.
1981 hatte ich meinen ersten MS-Schub, alles regenerierte sich wieder. 1990 den Zweiten, da ging das Laufen fast gar nicht mehr und die Schmerzen waren sehr schlimm. 2000 bin ich immer noch senkrecht, kann mich in Räumlichkeiten noch frei bewegen und die Schmerzen sind erträglich.
Was bringt mir Zeileis? Ich bin noch Selbstversorger und habe ein Kind, das meinem Mann und mir Freude bereitet. Ein “Zeileisprodukt”, denn es wollte vorher nicht klappen.

Hartmann Evelyn
Garbsen, Deutschland

 

 

Seit 1969 leide ich an Multipler Sklerose. Nach meinem zweimonatigen Krankenhausaufenthalt unterzog ich mich verschiedenartigen Behandlungen bei namhaften Experten, jedoch ohne Erfolg.
Durch Zufall erfuhr ich vom INSTITUT ZEILEIS in Gallspach über die vielen Erkrankungen, die dort erfolgreich behandelt werden und dass sich auch MS-Patienten einer Behandlung im INSTITUT ZEILEIS unterziehen. Sofort fuhr ich hin. In 30 Jahren habe ich mich 61 Behandlungsserien unterzogen, wobei jede eine Linderung brachte. Kurz vor meiner letzten Therapie im INSTITUT ZEILEIS bereitete mir der Trigeminus- Nerv sehr große Schmerzen, auch das wurde mit Erfolg behandelt.
Ich bin sehr dankbar, dass es das weltbekannte INSTITUT ZEILEIS gibt.

Hermine Speth
Nürnberg, Deutschland

 

 

Anlässlich des 70. Geburtstages des Herrn OMR Dr. Valentin R. Zeileis möchte ich Danke sagen. Nach Ablehnung einer Kurbehandlung von der Wiener Gebietskrankenkasse “bei der Krankheit hat noch nie eine Kurbehandlung Erfolg gebracht” hatte ich 1975 an das Institut Zeileis geschrieben. Da bekam ich eine ehrliche aber nicht hoffnungslose Antwort.
“Geheilt kann die Krankheit nicht werden, aber bei Behandlung in gleich gelagerten Fällen werden gute Erfolge erreicht!”
So ist es auch bei mir! Nach den ersten Behandlungen konnte ich wieder schreiben, nach weiteren besser gehen.
Regelmäßig komme ich zur Behandlung. So ist mein Leben mit 76 Jahren noch lebenswert.
Nochmals, Ihnen, sehr geehrter Herr OMR Dr. Valentin R. Zeileis und Ihrem bewährten Team herzlichen Dank.

Ingeborg Sprongl
1160 Wien

 

 

Bei meiner seit 16 Jahren bekannten Krankheit Multiple Sklerose hatte ich seit meinem letzten großen Schub im Juli 1999 allgemein gravierende Probleme. Nach Kurbeginn Ende Oktober in Ihrem Hause hatte ich bereits nach drei Wochen gute Erfolge. Im Anschluss daran hat sich mein Allgemeinbefinden insbesondere auf Grund der Hochfrequenzbehandlung sehr gebessert. Ich verfüge wieder über viel mehr Lebensqualität und Energie als vor der Behandlung. Ich möchte mich auf diesem Wege nochmals herzlich für Ihre Hilfe bedanken.

Gertrude Langecker
Gallspach, Österreich

 

 

Seit 1966 leide ich an Multiple Sklerose und seit 1970 fahre ich ins Institut Zeileis. Nun war ich bereits zum 28. Mal in Gallspach. Im Jahr 1970 behandelte mich MR. Dr. Fritz Zeileis und hat mich vor dem Rollstuhl gerettet. Anschließend hat mich OMR. Dr. Valentin R. Zeileis behandelt, wodurch ich jedes Mal einen guten Erfolg hatte. Ich möchte auch anderen Patienten raten, ins Institut Zeileis zur Behandlung zu fahren.
Ich möchte allen sehr herzlich für die Behandlung und auch für die liebenswürdige Betreuung von ganzem Herzen danken.

Johanna Windhager
4731 Prambachkirchen, Österreich

zurück zur Übersicht Heilanzeigen
 
More Articles...
<< Start < Prev 1 2 3 4 5 Next > End >>
Page 1 of 5